Heizen mit Öl? Immer noch in Mode!

    Auch wenn das Heizen mit Öl nicht mehr wirklich populär ist – so ganz aus der Mode gekommen ist dieser Brennstoff nach wie vor nicht. Wer heute noch mit einem alten Niedertemperaturkessel heizt, verschwendet allerdings richtig Geld und Energie – und belastet die Umwelt nicht unerheblich.

     

    Deshalb gilt: Beim Neueinbau einer Ölheizung ist immer der Brennwerttechnik der Vorzug zu geben – das Einsparpotenzial beträgt hier bis zu 50 %! Moderne Anlagen sind außerdem bereits darauf vorbereitet, auch mit Heizöl aus nachwachsenden Rohstoffen betrieben zu werden. Die Hersteller versprechen Wirkungsgrade bis 98 % für die Umwandlung des Heizöls in Wärme.

    Falls noch ein alter Kessel Ihre Wärme produziert und der Austausch warten muss, empfehlen wir folgende Maßnahmen:

    • Senken Sie Ihre Raumtemperatur! Eine Absenkung um ein Grad ermöglicht eine Einsparung an Heizenergie um etwa 6 %!
    • Regeln Sie Ihre Heizung so, dass bei Abwesenheit der Bewohner auch die Temperatur gesenkt wird. Das klappt über eine Heizungssteuerung, die zentral oder dezentral betrieben werden kann.
    • Lüften Sie richtig! Statt Dauerlüftung mit gekippten Fenstern empfehlen wir eine Stoßlüftung ein- bis zweimal täglich für etwa 10 Minuten.
    • Lassen Sie die Anlage regelmäßig warten! Der Heizungsfachbetrieb stellt alle Komponenten so ein, dass Sie bestmöglich arbeiten.
    • Verwenden Sie hochwertiges Premium-Heizöl und verbrennen Sie nicht mehr Energie und Geld als erforderlich.

    Sonner

    Sanitär und Heizung
    Im Bauertle 1
    79238 Ehrenkirchen

    Telefon
    +49(7633)82332

    Telefax
    +49(7633)82230

    E-Mail
    info@sonner-sanitaer.de

    Bürozeiten

    Montag - Donnerstag
    8:00 - 12:00 Uhr
    und
    13:00 - 16:30 Uhr

    Freitag
    8:00 - 12:00 Uhr

    Nach oben